Immer in Mode: die traditionelle Berufsbekleidung

Das Tragen einer traditionellen Berufsbekleidung ist auch in modernen Zeiten üblich für viele Berufssparten. Handwerker, Zimmerleute, Köche und Kellner sind nur einige Beispiele für den traditionellen Kleidungsstil. Dabei dient die Bekleidung nicht nur der Arbeitssicherheit, sondern drückt eine tiefe Verbindung zum Beruf aus. Zudem hat die Kleidung einen hohen Wiedererkennungswert, der sich zuträglich auf das Geschäft auswirkt.

Der schwarze Mann
Ein ideales Beispiel ist der Schornsteinfeger. Bereits seit Jahrzehnten besteht die Kleidung eines Schornsteinfegers aus einer schwarzen Hose und einem schwarzen Shirt oder Pullover. Die dunkle Färbung der Kleidung hat sich bei den häufig schmutzigen Arbeiten als praktisch erwiesen. Durch die Tradition der Bekleidung wird ein Schornsteinfeger allein an seinem Äußeren bereits erkannt und erhält auf diese Weise einen hohen Wiedererkennungswert.

Handwerker und Zimmerer drücken ihre Berufe ebenfalls durch eine traditionelle Arbeitskleidung aus. Zimmerer tragen eine Bundhose, die mit einer Weste kombiniert wird. Auch das Tragen eines Overalls ist möglich. Die Farbe der Kleidung kann je nach Betriebszugehörigkeit unterschiedlich sein. Beige sowie ein dunkles Grau sind häufige Farben der Zimmererbekleidung. Handwerker kleiden sich gerne in Overalls oder Bundhosen. Die Einfärbung der Kleidung ist je nach Richtung des Handwerkberufs gewählt. Während die traditionelle Bekleidung eines Maurers oft ein helles Grau aufweist, ist die Kleidung von Installateuren meist blau oder dunkel eingefärbt.

Nicht wegzudenken: der Blaumann
Eine weitere Berufssparte, die eine traditionelle Berufsbekleidung vorzieht, ist jedem bekannt. Die Rede ist von KFZ-Mechanikern. Der für diesen Beruf typische Blaumann, kombiniert mit einem Shirt oder einfachem Hemd enthält nicht nur einen hohen Wiedererkennungswert, sondern bietet genügend Platz für Werkzeug.

Doch nicht nur im handwerklichen Gewerbe herrscht bis heute die Berufsbekleidungspflicht. Auch Köche kleiden sich mit der typischen Berufsbekleidung, die auch bei http://www.engelbert-strauss.ch/  erhältlich ist. Zu einer weißen Hose gehört ein weißes Hemd, welches mit einer, ebenfalls weißen, Schürze kombiniert ist. Zusätzlich ist in der Küche das Tragen von einer weißen Kopfbedeckung Pflicht. Kellner stellen ihre Berufsbekleidung gerne aus einer dunklen Hose, einem weißen Hemd und einer dunklen Schürze zusammen.

Comments are closed.

CFD Trading –...

Kaum ein Markt hat sich in der jüngsten Vergangenheit so ...

Profiberatung bei Outdoorausrüstungen

Ob Bergsport oder eine abenteuerliche Tour im Winter, im Outdoor ...

Monatslinsen und Multifunktionslinsen...

Wer bereits Kontaktlinsen trägt und weiß, dass er sie gut ...

Fotos auf Acrylglas...

Es sind die bezaubernden Momente, die tollen Motive oder die ...

Geeignete Pferdeboxen sind...

Besitzer von Pferden, unerheblich welchen Geschlechts oder welcher Rasse, sollten ...

CFD Trading –...

Kaum ein Markt hat sich in der jüngsten Vergangenheit so ...

Profiberatung bei Outdoorausrüstungen

Ob Bergsport oder eine abenteuerliche Tour im Winter, im Outdoor ...

Monatslinsen und Multifunktionslinsen...

Wer bereits Kontaktlinsen trägt und weiß, dass er sie gut ...

Fotos auf Acrylglas...

Es sind die bezaubernden Momente, die tollen Motive oder die ...

Geeignete Pferdeboxen sind...

Besitzer von Pferden, unerheblich welchen Geschlechts oder welcher Rasse, sollten ...