Tierfutter: die wichtigsten Tipps für die Lieblinge.

Bei der Suche nach einem Hundefutter Shop wird das Internet geradezu ausgemistet. Viele sinnige und noch mehr unsinnige Artikel und Produkte tauchen bei den Suchmaschinen auf. Worauf muss der Tierbesitzer achten?
Ist Preis gleich Qualität? Hier die Fakten zum Thema Tiernahrung!

Karnivor oder Herbivore?

Welches Futter der Besitzer benötigt, hängt natürlich von der Tierart ab. Hunde und Katzen sind Fleischfresser, die ein wenig Gemüse vertragen und brauchen. Vor allem fressen diese Tiere aber Fleisch. Egal, ob der Besitzer sich nun für das baren oder für Trocken- und Nassfutter entscheidet, die Konsequenz liegt in der Gesundheit des Tieres! Gerade bei Hunden und Katzen kommt es auf Menge und Art des Futters an. Ein guter Hundefutter Shop bietet eine gute Beratung und ermöglicht die Zusammenstellung eines rassebedingten Ernährungsplanes.

Bei den Kleintieren kommt es vor allem auf die Art an: Fleisch- oder Pflanzenfresser. Ratten, die vom gequälten Labortier zum Heimtier gewandelt sind, sind beispielsweise Allesfresser, die aber mit einer rein vegetieren Ernährung auskommen. Viele Schildkrötenarten sind ebenfalls Pflanzenfresser, während es auch einige Wasserschildkrötenarten gibt, die auch gerne mal einen Fisch verspeisen. Die Art bestimmt das Futter!

Frisch, Konserven oder gekocht?

Gerade hier teilen sich die Meinungen.
Die Zahl an Tierbesitzern, die für ihren Hund ganze Mahlzeiten kochen, steigen stetig. Ob das Fressen nun wirklich gekocht und gewürzt werden muss, ob das Tier wirklich einen Hirschbraten fressen muss, ist jedem sich selbst überlassen. Fakt jedoch ist, dass die „lieb“ gemeinte Geste des Fütterns, leicht für das Tier ungesund werden kann. Zu viele Leckerlis, zu große Portionen und sogar Süßigkeiten, lassen das Tier schnell fett und ungesund werden!
Bei der Wahl des richtigen Futters, stellt sich auch schnell die Frage: Frisch oder Konserve? Wenn der Besitzer sich die Frage stellt, ob er denn die ganze Zeit Konserven und Tütensuppen essen will, kann er sich auch denken, was das Haustier will. Das Nager Futter enthält alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe, und gibt den Kleinen auch noch eine große Portion Knabberspaß, jedoch brauchen auch diese Tiere regelmäßig frisches Obst und Gemüse.
Hunde und Katzen benötigen ebenfalls richtiges Fleisch. Die Regel bei ausgewachsenen Hunden besagt zum Beispiel: 5 Tage Trocken-, ein Tag Nassfutter und ein Tag fasten. Ein solcher Rhythmus ist nicht nur für Hunde, sondern auch für Katzen sehr gesund. Was alle Tierfutterarten gemeinsam haben, sind die Inhaltsstoffe. Wer sein Tier liebt, der sollte darauf achten dass das Futter über wichtige Inhaltsstoffe verfügt. Egal ob Trocken- oder Nassfutter die Inhaltsstoffe sind das, was über den Gesundheitszustand des Tieres entscheidet.

Comments are closed.

CFD Trading –...

Kaum ein Markt hat sich in der jüngsten Vergangenheit so ...

Profiberatung bei Outdoorausrüstungen

Ob Bergsport oder eine abenteuerliche Tour im Winter, im Outdoor ...

Monatslinsen und Multifunktionslinsen...

Wer bereits Kontaktlinsen trägt und weiß, dass er sie gut ...

Fotos auf Acrylglas...

Es sind die bezaubernden Momente, die tollen Motive oder die ...

Geeignete Pferdeboxen sind...

Besitzer von Pferden, unerheblich welchen Geschlechts oder welcher Rasse, sollten ...

CFD Trading –...

Kaum ein Markt hat sich in der jüngsten Vergangenheit so ...

Profiberatung bei Outdoorausrüstungen

Ob Bergsport oder eine abenteuerliche Tour im Winter, im Outdoor ...

Monatslinsen und Multifunktionslinsen...

Wer bereits Kontaktlinsen trägt und weiß, dass er sie gut ...

Fotos auf Acrylglas...

Es sind die bezaubernden Momente, die tollen Motive oder die ...

Geeignete Pferdeboxen sind...

Besitzer von Pferden, unerheblich welchen Geschlechts oder welcher Rasse, sollten ...